Skip to main content

Braun M 1050 M

(4 / 5 bei 18 Stimmen)
Marke
Leistung500 Watt
Knethaken
Rührbesen
Stabmixeranschluss

Insgesamt konnte sich der Braun M 1050 M nicht in unserer Top Five qualifizieren. Der Bosch MFQ4080 bringt das gleiche umfangreiche Zubehör zu einem weit günstigeren Preis mit. Wenn der Braun-Mixer jedoch im Preis sinkt, kann er eine durchaus überlegenswerte Alternative sein, wenn du einen praktischen leistungsfähigen Allrounder suchst.


Gesamtbewertung

92%

Verarbeitung
89%
sehr gut
Ergonomie
89%
sehr gut
Zubehör
95%
ausgezeichnet
Preis / Leistung
95%
ausgezeichnet

Braun M 1050 M Multiquick Handmixer

Der Braun M 1050 M gehört zur Multiquick-Serie und wirbt mit einer praktischen 4-in-1-Ausstattung. Als vollwertiger Ersatz für eine Küchenmaschine ist er zwar nicht geeignet, doch als zuverlässiger Allrounder ist er eine gute Wahl. Er bringt viel Zubehör mit und zeigte im Test durch die Bank eine sehr gute Leistung. Den eher hohen Preis rechtfertigt er dagegen leider nicht wirklich.

Produktinformationen im Überblick

  • Modell: Braun M 1050 M Multiquick 4-in-1
  • Gewicht: 2,3 kg
  • Produktabmessungen: 29 x 23,1 x 24,9 cm
  • Leistung: 500 Watt
  • Material: Kunststoff
  • Farbe: Blau-Weiß
  • 5 Geschwindigkeitsstufen
  • 2 Turbobesen
  • 2 Knethaken
  • Pürierstab
  • Kompakt-Zerkleinerer

Braun M 1050 M: Allrounder für alle Fälle

Schon beim Auspacken überzeugte uns der Braun M 1050 M mit seinem Zubehör. Insbesondere der hübsch gestaltete Zerkleinerer gefiel trotz eher geringen Maßen (350 ml Kapazität). Dank des ergonomischen Designs liegt der Handmixer von Braun schwer aber komfortabel in der Hand. Ein ungewöhnliches Extra ist der Standbügel, auf dem das Gerät aufrecht hingestellt werden kann. Eine weitere Besonderheit ist der ComfortClick-Aufsatz für den Pürierstab. Dieser ist bei den meisten Handmixern am Boden angebracht, doch beim Braun M 1050 M werden einfach die Rührbesen gegen den Pürierstab eingetauscht.

Mit seinen 500 Watt Leistung gehört er nicht unbedingt zu den leisen Handrührgeräten im Test, zumal er einen eher hohen unangenehmen Ton von sich gibt. Der Standbügel erwies sich in der Praxis auch als eher unpraktikabel – eine solide Stellfläche um den Handmixer aufrecht hinzustellen ist uns da letztendlich lieber. Allerdings erfüllt der Bügel einen weiteren wichtigen Zweck, denn beim Rühren sorgt er dafür, dass das Stromkabel nicht in den Rührbecher fallen kann. Insofern konnte wir seine Existenz akzeptieren.

Hier kannst du dir einen ähnlichen Handmixer von Braun „in Aktion“ ansehen, der im Design dem Braun M 1050 M stark ähnelt und wie dieser auch einen Pürierstab und einen Zerkleinerer mitbringt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=EasSb00TsLA

Der Braun M 1050 M im Test

Im ersten Praxistest konnte uns der Braun M 1050 M durchaus überzeugen. Mit seinen 500 Watt stellte er sowohl einen leichten Rührteig als auch einen schweren Knetteig in kurzer Zeit her. Allerdings mussten wir dazu auch eine recht hohe Lautstärke in Kauf nehmen, für die es – im Vergleich zu den anderen enorm leisen Geräten im Test – dann auch einen Punktabzug gab. Lästig war der bereits erwähnte Standbügel. Statt den Mixer mal eben schnell aufs „Hinterteil“ zu stellen, mussten wir immer etwas hantieren, bis er sicher auf dem Bügel stand. Da du den Standbügel auch nicht wegklappen kannst, nimmt das Gerät im Schrank viel Stauraum weg.

Beim Zubehör mussten wir jedoch wieder einmal Abstriche machen. Der Pürierstab funktionierte noch ganz tadellos, als wir damit einen Smoothie und eine Kürbissuppe zubereiteten. Hier machte sich auch das „ComfortClick“-Konzept von Braun positiv bemerkbar, bei dem alle Zubehörteile in die vertraute vordere Position angebracht werden. So liegt der Braun M 1050 M auch beim Pürieren stets perfekt in der Hand.

Der Zerkleinerer konnte uns dann weniger beeindrucken. Mit „harten“ Lebensmitteln wie Nüssen und Schokolade, aus denen wir eine Creme für Cupcakes rühren wollten, tat er sich sehr schwer und es blieben zahlreiche Schoko- und Nussstückchen übrig. Durch das geringe Fassungsvermögen (350 ml) kannst du obendrein höchstens zwei Portionen von etwas zubereiten. Kein Problem, wenn du als Single hauptsächlich dich selbst verköstigst. Für eine Familie mit 3-4 Essern reicht dies jedoch nicht aus.

Unser Fazit: Solide, aber Luft nach oben

Insgesamt konnte sich der Braun M 1050 M nicht in unserer Top Five qualifizieren. Der Bosch MFQ4080 bringt das gleiche umfangreiche Zubehör zu einem weit günstigeren Preis mit. Wenn der Braun-Mixer jedoch im Preis sinkt, kann er eine durchaus überlegenswerte Alternative sein, wenn du einen praktischen leistungsfähigen Allrounder suchst.


Zuletzt aktualisiert am: 23. Mai 2018 22:50